Sizilien


 

Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer mit ihrer Hauptstadt Palermo, gehört zu den ältesten europäischen Weinbauregionen.

Das Klima und die Vegetation der zum Großteil mit Hügeln und Bergen bedeckten Insel sind in den verschiedenen Teilen der Region sehr unterschiedlich, sodass fast jede Traube ihre perfekten Bedingungen finden kann. Als die sizilianischen Winzer vor einigen Jahre dieses großartige Potential erkannten, setzte ein neues Qualitätsbewusstsein ein, das dazu führte, dass hier heute herausragende frische Weiß- und fruchtig-saftige Rotweine erzeugt werden, die es unbedingt lohnen, entdeckt zu werden.

Die meisten Rebflächen liegen im Westen der Insel zwischen Marsala und Palermo in der Provinz Trapani. Hier befindet sich auch das DOC-Gebiet Alcamo, wo unter anderem der Bianco d’Alcamo, der hauptsächlich aus der Rebsorte Catarratto besteht, angebaut wird. Weitere einheimische weiße Reben, die in Sizilien viel vertreten sind, sind der frisch-fruchtige Grillo und der aromatische Inzolia.
Mit dem tiefdunklen Nero d’Avola hat die Insel auch bei den Roten eine ganz eigenständige, traditionelle Rebsorte.