Castello Banfi



Castello Banfi wurde 1978 von den italo-amerikanischen Brüdern, John und Harry Mariani, gegründet. Ziel der Brüder war es, eine Kellerei und Weinberge nach dem neusten Stand der Wissenschaft zu , um damit "bezahlbare" Spitzenweine zu erzeugen.

Castello Banfi erstreckt sich heute im Süden von Montalcino an der Grenze zum Orcia-Tal. Auf den 2.830 Hektar Besitz wird ein Drittel mit Weinbergen bewirtschaftet, große Gebiete sind mit Oliven-, Pflaumenbäumen und Wald bepflanzt.

Aus Liebe zur Region hat sich Banfi auch weiteren Weinebieten in der Toskana genähert: Bolgheri, wo das kleine Landgut die legendäre Geschichte der Etrusker mit der Herstellung des Bolgheri DOC verbindet, die Maremma, wo man sich dem Vermentino verschrieben hat und einem der bevorzugtesten Anbaugebiete des Chianti Classico.

Die Weine von Banfi sind von einem mit dem Ursprungsgebiet verbundenen Geist gekennzeichnet. Von den großen Weinen von Montalcino  zu Chianti, Bolgheri und zum Chianti Classico.

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)