Val di Suga

 

Val di Suga


Vom Brunello zu sprechen bedeutet von besonderem Wein zu berichten, von einer ganz eigenen Welt, die in jeder Flasche, in jedem Glas und jedem Tropfen spürbar ist. Die Gegend rund um Montalcino zeichnet sich durch ihre Gegensätzlichkeit aus. Nordwestlich dieser kleinen, berühmten Stadt findet man besonders fruchtbare Böden, der sich über sanft kultivierte Hügel erstrecken.


Südlich von Montalcino ist die Landschaft karg und beinahe wild. Dies beeinflusst die Beschaffenheit der Weinberge, der Trauben und letztendlich der Weine, die ausgeprägter, kantiger und alkoholhaltiger sind. Die Weine aus dem Norden schmecken weicher, zugänglicher und bringen ein deutlich ausgeprägteres Buket ins Glas.


Val di Suga ist das einzige Weingut in Montalcino, das insgesamt Hektar Weinberge sowohl südlich als auch nördlich der Stadt besitzt und diese auch als Einzellagen ausbaut. Insgesamt werden gerade einmal 270 Tausend Flaschen Brunello erzeugt, bei denen sich Marco Ostan, der Weinmacher von Val di Suga, größte Mühe gibt, moderne Technik und traditionelles Handwerk zu verbinden und so die feinen Unterschiede der jeweiligen Lagen in Boden, Klima und Rebstöcken herauszuarbeiten.


Höchstbewertungen von Veronelli und Wine Spectator, großes Lob der internationalen Fachpresse, Bewertungen mit über 90 Parkerpunkten und schon fast regelmäßig 3 Gläser vom Gambero Rosso zeigen eindrucksvoll, dass ihm dies sehr gut gelingt.

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)