Garofoli


 
1871 beginnt Antonio Garofoli mit dem Verkauf lokaler Weine, nach dem zweiten Weltkrieg treten die beiden Enkel Franco und Dante die Nachfolge an. Anfang der 70er Jahre kommen Francos Söhne Carlo und Gianfranco dazu. Mehr als zwei Jahrzehnte arbeiten die zwei Generation erfolgreich zusammenarbeiten, heute gehört das Weingut zu den besten der Region und gilt als Toperzeuger für erstklassigen Verdicchio. Den großen Erfolg verdankt Garofoli auch einer perfekten Aufgabenteilung. Gianfranco übernimmt den kaufmännischen Part und der talentierte Oenologe Carlo konzentriert sich ganz auf die Arbeit im unlängst renovierten, hochmodernen Keller und auf die Rebflächen. Alle Weine genießen hohes Ansehen, und gelten weltweit als Synonym für beste Qualität aus den Marken. Gerade geht die nächste Generation an den Start und wird in die Philosophie der Garofoli eingeführt: Stetige Erneuerung im Weinkeller, großer Respekt vor den traditionellen Methoden; ein wachsames Auge für die Bedürfnisse des Marktes, doch stets der Tradition und dem Terroir verbunden.
(in vino veritas 2010)


Garofoli ist zum Synonym für höchste Qualität geworden. Eine hundertjährige Tradition, Etiketten von verlässlicher Güte und ein in allen Spitzenmärkten präsentes Sortiment haben dazu beigetragen, den Namen bekannt zu machen. Hauptverantwortlich für den Erfolg sind der unternehmerisch denkende Gianfranco Garofoli und der talentierte Weinexperte Carlo Garofoli. Nicht ohne Grund gilt die Kellerei als nobelstes Gut der Marken – ein Ruf, den das aktuelle Aufgebot einmal mehr bestätigt. (Gambero Rosso 2010)
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 10 Artikeln)