Luce della Vite


Luce della Vite


Das Weingut Luce della Vite ist eines der Güter der Marchesi de’ Frescobaldi, einer Familie, die zum „Alten Weinadel“ Italien gehört. Es befindet sich in der Gemeinde Montalcino, südwestlich des gleichnamigen mittelalterlichen Städtchens. Von den 192 Hektar Land, die es umfasst, sind insgesamt 30 mit Reben bestockt. Ein Teil der Weinberge wurde 1977 angelegt, der Großteil hingegen wurde ab 1997 neu angelegt oder neu bepflanzt.

Mit seinen 350 bis 420 Höhenmetern gehört das Gut zu den höchstgelegenen der Gegend. In den höheren Lagen bietet der gut drainierte und an organischen Stoffen arme Galestro-Boden, die idealen Bedingungen für den Anbau der Sangiovese-Rebe. In den tieferen Lagen ist der Boden tonhaltiger und somit ideal für den Anbau des Merlot.

Der lange, heiße und sonnige Sommer in dieser Gegend, sowie die Südausrichtung der Weinberge ermöglichen eine langsame und vollständige Traubenreifung, wodurch sehr konzentrierte und kräftige Weine entstehen. Die frischen, windigen Nächte tragen ihrerseits zum komplexen Aroma der Trauben bei. Auf den Weinbergen wird gemäß der Philosophie der nachhaltigen Landwirtschaft gearbeitet: Um gesunde Weinreben zu erhalten werden überwiegend organische Technologien verwendet, chemische Substanzen werden nur in sehr begrenztem Maß eingesetzt. Der Durchschnittsertrag wird sehr niedrig gehalten (ca. 30 hl Wein pro Hektar), um den Charakter der Rebsorten zu stärken und die Essenz des Terroirs einzufangen.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)