Franciacorta

Franciacorta ist eine grüne Oase in der Lombardei, südlich des Sees Iseo. Der Ortsname leitet sich von seiner antiken Geschichte ab: die Gerichte im Mittelalter waren frei von Pflichten, echte francae curtes.

Zu der Zeit konnte niemand ahnen, dass dieses, von dem Historiker Gabriele Rosa beschriebene Land  mit welligen Berge und Land der armen Landwirtschaft mit Villen und Klöstern, in nur einem halben Jahrhundert zu einem großen Weingarten und einer Wiege der meist betitelten Regionen Italiens gedeihen würde.

Heute reifen die Trauben Chardonnay und Pinot Noir in der Franciacorta zwischen gewundenen Reliefs, aus unterschiedlichsten Böden und dem milden und windigen Mikroklima und über hundert Winzer verwandeln die Trauben in ein Wunder aus Schaum, Perlage und Aromen: einfach ausgedürckt ein großartiger Franciacorta.